XIAMUO Nicht anpassbar Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz

B072LP344W

XIAMUO Nicht anpassbar - Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz

XIAMUO Nicht anpassbar - Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz
  • Aus hochwertigem Material für den vollen Jahr Gebrauch gemacht
  • Außenmaterial: Synthetik
  • Dieser Schuh eignet sich für lateinische Tanzparties und Tanzlokale,
  • Größe: 35/36/37/38/39/40/41
  • Verstellbare Schnalle machen die Schuhe für Ihre Füße perfekt geeignet.
XIAMUO Nicht anpassbar - Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz XIAMUO Nicht anpassbar - Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz XIAMUO Nicht anpassbar - Die Frauen tanzen Schuhe Leder Leder Latin Fersen Ferse Leistung Schwarz/Rot/Fuchsia/Andere Schwarz

Wann dürfen  NRW -Polizisten ihre Waffe einsetzen?

Von Dominik Reinle und Rainer Striewski

  • Mann in Essen von Polizisten erschossen
  • Nehmen die Fälle in NRW zu?
  • Ministerium: "Taser sind keine Alternative"

Die Situationen ähneln sich: In Essen ist in der Nacht zu Donnerstag (27.04.2017) ein Mann von Polizisten erschossen worden, weil er sie offenbar mit einem Messer bedroht hatte. Einen ähnlichen Fall hatte es im Februar in Herten gegeben. Dort war ein mutmaßlicher Einbrecher von einem Polizisten erschossen worden, weil auch er die Polizisten mit einem Messer bedroht hatte.

Solche Vorfälle passieren immer wieder. Ein Blick in die bisherige Statistik zeigt, dass die Zahl der Todesfälle in NRW über die Jahre zunimmt:

  • 2012: vier Mal Schusswaffengebrauch gegen Personen, null Tote
  • 2013: zehn Mal Schusswaffengebrauch gegen Personen, ein Toter
  • 2014: zwölf Mal Schusswaffengebrauch gegen Personen, zwei Tote
  • 2015: zwölf Mal Schusswaffengebrauch gegen Personen, drei Tote
  • 2016: zehn Mal Schusswaffengebrauch gegen Personen, drei Tote

Das Innenministerium sieht in diesen Zahlen allerdings keinen Trend, deren Entwicklung sei von den Umständen abhängig.

Experte: "Entweder Sie sind tot oder er ist tot"

Der Düsseldorfer Schießausbilder Gerhard Schiefke äußerte gegenüber dem WDR grundsätzlich Verständnis für das Vorgehen der Polizei: "Wenn ein Angreifer mit einem Messer nur drei Meter von mir entfernt ist, habe ich keine andere Chance, als ihm die Möglichkeit zu nehmen, mich zu töten", sagte er. Aus dieser Distanz habe nur ein Schuss in den Oberkörper eine Wirkung. In einer Notwehrsituation gelte: "Entweder Sie sind tot oder er ist tot." Allerdings garantiere auch ein Körpertreffer keine Sicherheit: "Ein entschlossener Täter ist mit einem Herzschuss noch drei Minuten aktionsfähig."

"Wenn möglich, zurückgehen, um die Distanz zu vergrößern."

Schüsse auf Arme oder Beine seien nur wirkungsvoll, wenn der Angreifer mehr als drei Meter entfernt sei, sagte Schiefke, der 32 Jahre lang selbst Polizist und als Schießlehrer der Düsseldorfer Polizei tätig war. Auf eine kürzere Distanz sei es kaum möglich, gezielt Extremitäten zu treffen. "Schon für das Zielen brauchen Sie eine Sekunde." Auch würden solche Zufallstreffer nicht angriffsunfähig machen. "Bei einem Beindurchschuss ohne Knochentreffer merkt der Angreifer gar nichts - wegen des Adrenalinstoßes." Die Kraft eines Durchschusses sei geringer als jene eines Faustschlags. Schiefke, der heute in Düsseldorf ein Schießsport-Zentrum betreibt, rät Polizisten deshalb: "Wenn möglich, zurückgehen, um die Distanz zu vergrößern."

Die Schwierigkeit mit dem Rücktritt liegt darin, dass er so im Karrieredenken von Menschen und Unternehmen nicht vorkommt: Rücktritt wird automatisch  gleichgesetzt mit  Scheitern . Dabei könnte es genauso gut sein, dass die Führungskraft mit Feuereifer alle Herausforderungen angepackt und Projekte nach vorne gebracht hat.

Aber mittlerweile sind die ehemals neuen Abläufe zur Routine geworden, es gibt keine Veränderungen mehr, man langweilt sich. Ein Rücktritt wäre daher die logische Konsequenz. Allerdings ist das Denken bei vielen nach wie vor  auf die Kaminkarriere ausgerichtet : Höher, weiter, schneller.

Dabei gibt es auch horizontale  Karrierepfade , die eine  Entwicklung ermöglichen , ohne zwangsläufig eine Führungsposition einnehmen zu müssen. Die Amerikaner sprechen in diesem Zusammenhang von encore career , einer Zweitkarriere (meist in der zweiten Lebenshälfte), in der der Arbeitnehmer unter Umständen noch einmal etwas völlig Neues anfängt und beispielsweise zu seiner alten Leidenschaft für ein Hobby zurückkehrt.

Mit seiner Forderung der VW-Privatisierung bringt sich der FDP-Vorsitzende Lindner nun zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage  mit markigen Äußerungen ins Gespräch , die auch in seiner eigenen Partei auf Stirnrunzeln oder sogar Ablehnung treffen. Am Wochenende hatte Lindner eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland und Angebote an Moskau angemahnt, damit Präsident Wladimir Putin ohne Gesichtsverlust seine Politik verändern könne. Die Annexion der Schwarzmeerinsel Krim müsse aus seiner Sicht als „dauerhaftes Provisorium“ angesehen werden.

Namhafte Politiker der FDP, unter ihnen der frühere Minister Gerhart Baum, sahen sich daraufhin veranlasst,  Lindners Äußerung zu relativieren und zu beteuern , dass die FDP keinen Kuschelkurs mit Putin verfolge und dies auch nicht tun wolle,  wenn es den Liberalen gelingt, im September in den Bundestag  und womöglich sogar in eine Regierungskoalition zurückzukehren.

Der NDR

Service

Themen

Ratgeber